Embajada en REPÚBLICA FEDERAL DE ALEMANIA

Ausschreibung von 1.200 MW in zweiter Runde für die Förderung von Erneuerbaren Energien-Anlagen in Argentinien

Das Ministerium für Energie und Bergbau (Ministerio de Energía y Minería - MINEM) hat basierend auf der Verordnung MINEM 275-E/2017 die zweite Ausschreibungsrunde zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen und der Einspeisung in den Stromgroßhandelsmarkt (Mercado Eléctrico Mayorista - MEM) gestartet.

Die aktuelle Ausschreibung bezieht sich auf 1.200 MW EE-Kapazität. Die Aufteilung auf unterschiedliche EE-Quellen ist dabei wie folgt:

  • 550 MW Windenergie
  • 450 MW Solarenergie
  • 100 MW Biomasse
  • 35 MW Biogas
  • 15 MW Deponiegas
  • 50 MW Kleinwasserkraft

Insgesamt sollen 10 GW EE-Kapazität innerhalb der nächsten zehn Jahre (2016-2025) installiert werden, um 2025 einen Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung des Landes von 20% zu erreichen. Beim zweiten Schritt geht es darum, den Anteil bis Ende 2017 auf 8% zu erhöhen.

Weitere Informationen finden Sie in spanischer Sprache auf der Webseite der Strommarkt-Verwaltungsgesellschaft CAMMESA:

Compañía Administradora del Mercado Mayorista Eléctrico Sociedad Anónima -CAMMESA

http://portalweb.cammesa.com/Pages/Renovar2.aspx

http://portalweb.cammesa.com/Pages/RenovarInt.aspx/