Embajada de la República Argentina en República Federal de Alemania

 

Plan Belgrano – Infrastrukturinvestitionen

Donnerstag 15. Juli 2016

Im Rahmen des Deutschland-Besuchs des Präsidenten der Argentinischen Republik, Ing. Mauricio Macri, wurde das aktuelle Infrastrukturprogramm zur wirtschaftlichen Förderung der Provinzen im Norden des Landes, der sogenannte „Plan Belgrano“, präsentiert. Das geschah im Rahmen der deutsch- argentinischen Wirtschaftsforen in Deutschland, die am 5. Juli in Hamburg und am 6. Juli in Berlin stattfanden sowie im Rahmen der Konferenz, die die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der  Stiftung Pensar in diesen Tagen organisiert hat.

Mit dem Infrastrukturprogramm wird der soziale und wirtschaftliche Aufschwung der zehn argentinischen Nordprovinzen gefördert. Durch die Ausbesserung der Infrastruktur soll das Programm wirtschaftliche Anreize schaffen, um somit auf lange Sicht hin den Provinzen von Jujuy, La Rioja, Tucumán, Santiago del Estero, Salta, Catamarca, Misiones, Formosa, Chaco und Corrientes zugutekommen.

Die geplanten Infrastrukturinvestitionen im Rahmen dieses Plans  belaufen sich auf über 16 Milliarden US-Dollar. Im Hinblick auf die bevorstehenden Ausschreibungen, möchten wir Ihnen hiermit die Präsentation des „Plan Belgrano“ in englischer Sprache zum Download zur Verfügung stellen.

Über das Interesse an der Präsentation und das Interesse an der Teilnahme deutscher Unternehmen an den bevorstehen Ausschreibungen der Infrastrukturprojekte freut sich die Botschaft.

Zugang zu den Präsentationen im Rahmen der angesprochenen deutsch-argentinischen Wirtschaftsforen finden Sie zum Download über den eingefügten Link.

 


 

Fondo argentino de cooperación sur-sur y triangular

 

 

 
 
Palacio San Martin