Embajada de la República Argentina en República Federal de Alemania

 

Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen

1. Nachweis über Tollwutimpfschutz:  Ist das Tier älter als 3 Monate, muss die Erstimpfung mindestens 30 Tage vor der Einreise erfolgt sein und sollte ansonsten nicht länger als 1 Jahr zurückliegen. Dieser Nachweis sollte Angaben zur Dauer des Impfschutzes entsprechend des für die verwendete Impfung genehmigten Nachimpfintervalls enthalten.

2. Amtstierärztliche Gesundheitsbescheinigung, die folgende Daten enthalten sollte:

a) Persönliche Daten des Tiereigentümers: Vorname, Nachname, Anschrift
b) Daten des Tieres: Rasse, Geschlecht, Geburtsdatum sowie Informationen über das äußere Erscheinungsbild (Fell, Größe, besondere Kennzeichen)
c) Herkunftsland des Tieres und Reisezielland

Die der Gesundheitsbescheinigung zugrunde liegende Untersuchung sollte nicht länger als 10 Tage vor der Einreise des Tieres erfolgt sein,  der Tierarzt hat dabei den Gesundheitszustand des Tieres zu bescheinigen, das keinerlei klinische Symptome einer artenspezifischen Krankheit aufweisen sollte.

Die Gesundheitsbescheinigung und der unter 1) genannte Impfschutznachweis müssen in die spanische Sprache übersetzt werden. Eine Beglaubigung mit der "Haager Apostille" ist nicht notwendig.

3. Bei der Einreise wird von der Kontrollstelle der Tiergesundheitsbehörde (SENASA) eine Gebühr für die Untersuchung des Tieres erhoben. Bei dieser Untersuchung darf das Tier keine Krankheitssymptome aufweisen.

Bei Nichterfüllung der o.g. Anforderungen kommt das betroffene Tier in Quarantäne.

 
Informationen in spanischer Sprache finden Sie auf der Seite der zuständigen Behörde in Argentinien: SENASA

 


 

Fondo argentino de cooperación sur-sur y triangular

 

 

 
 
Palacio San Martin